Rokivit D3 | Ein Produkt von Rokitan
7
home,page-template,page-template-full_width,page-template-full_width-php,page,page-id-7,qode-quick-links-1.0,ajax_fade,page_not_loaded,,qode-title-hidden,paspartu_enabled,qode_grid_1300,qode-content-sidebar-responsive,qode-theme-ver-11.2,qode-theme-bridge,wpb-js-composer js-comp-ver-5.2.1,vc_responsive

Rokivit D3

Nur eine Kapsel pro Woche

Diätetisches Nahrungsergänzungsmittel zur Behandlung eines Vitamin-D-Mangels

Rezeptfrei in Ihrer Apotheke

Was ist Vitamin D?

Entstehung und Funktion dieser wichtigen Substanz

Woher kommt Vitamin D?

Vitamin D wird vom Körper durch Hilfe des Sonnenlichtes hergestellt. Es entsteht durch Bestrahlung mit Ultraviolettlicht aus einer körpereigenen Substanz, die in den Hautzellen vorkommt. Dieser Mechanismus sorgt für über 90 % des Angebots von Vitamin D. Nur wenige Nahrungsmittel wie Eier und fettreiche Fischsorten enthalten überhaupt nennenswerte Mengen von Vitamin D. Bei typischer Ernährung werden nur etwa 50-100 I.E. (Internationale Einheiten) Vitamin D zugeführt. Das sind weniger als 10 Prozent des täglichen Bedarfes.

Die Bildung von Vitamin D hängt zusätzlich von vielen Faktoren ab. Sie ist in der Mittagssonne am stärksten, aber auch abhängig davon wie weit entfernt man vom Äquator lebt (je näher desto besser), welchen Hauttypus man hat und wie groß die Hautoberfläche ist, die der Sonneneinstrahlung ausgesetzt ist (je mehr desto besser).

Darüber hinaus spielen Hauttyp, Übergewicht, Sonnenschutz (Schutzfaktor 15 reduziert die Bildung von Vitamin D um 99%) und Alter eine Rolle.

Was macht Vitamin D?

Vitamin D erhöht die Aufnahme von Kalzium aus dem Darm und verringert die Ausscheidung im Harn. Dadurch gewährleistet es ein ausreichendes Angebot von Kalzium für das Skelettsystem. Die Knochen nehmen an Festigkeit zu und die Frakturhäufigkeit sinkt. Liegt zu wenig Vitamin D vor, so führt dies bei Kindern zu Rachitis mit den bekannten Missbildungen der Knochen vor allem an Beinen und Brustkorb und bei alten Menschen zur Erweichung der Knochen und Zunahme von Knochenbrüchen.

Weiters stärkt Vitamin die Kraft der Muskulatur. Durch Beeinflussung des Immunsystems sinkt z.B die Häufigkeit von Infektionen der Atemwege und von chronische Erkrankungen des Immunsystems wie Hautentzündungen. Vitamin D zeigt positive Wirkungen auf viele Organsysteme wie Herz/Kreislauf, die Funktion von Drüsen, im Bereich des Magen/Darmtraktes und der Leber, in Lunge und Nieren, sowie im Zentralnervensystem und im Reproduktionssystem bei Frauen und bei Männern.

Wie wird es resorbiert?

Nach Synthese von Vitamin D in der Haut oder nach Einnahme eines Vitamin-D-Präparats wird Vitamin D durch den Blutstrom – gebunden an ein spezielles Transportmolekül – im gesamten Organismus verteilt. Die Forschung der letzten Jahre hat gezeigt, dass eine Vielzahl von Körperzellen Rezeptoren, also eigene Bindungsstellen, für Vitamin D aufweisen. Dort kann Vitamin D andocken und seine Wirkung entfalten

Habe ich zu wenig Vitamin D?

Häufig Vitamin-D3-Defizienz in Mittel- und Nordeuropa

Die Antwort lautet bei Menschen in unseren Breitgraden: Mit hoher Wahrscheinlichkeit – ja! Das gilt besonders im Winter, wie zahlreiche große Studien ergeben haben. Die nebenstehende Tabelle zeigt die Einteilung der Mangelzustände gemessen an den Serumspiegeln.

Definitionen

 

Schwerer Mangel < 12
Defizienz < 20
Insuffizienz 20-30
Normal > 30
Vergiftung > 150

 

Serumspiegel 25(OH)D, ng/ml

Mindestens 50% der weltweiten Bevölkerung zeigen eine Vitamin-D-Defizienz. In Mitteleuropa zeigt sich eine deutliche saisonale Abhängigkeit, da die Werte im Winter deutlich niedriger  liegen. Man kann also davon ausgehen, dass besonders im Winter generell eine Substitution von Vitamin D mit der Nahrung zu empfehlen ist.

Rokivit D3

Schachtel Rokivit

Eine Packung enthält 8 Kapseln mit 28.000 I.E. Vitamin D3

Die Einnahme einer Kapsel deckt den kompletten Vitamin-D-Bedarf einer Woche. Am besten man macht immer den Dienstag oder einen anderen Tag der Woche zum Vitamin-D-Tag.

 

© Rokitan GmbH · Große Mohrengasse 10, 1020 Wien · www.rokitan.at